B.I.A.

Bodyimpedanzanalyse - Bestimmung der Körperzusammensetzung


Was ist B.I.A?

In der modernen Ernährungsberatung wird der Ernährungs- und Gesundheitszustand nicht mehr alleine nach Gewicht und Body-Mass-Index, sondern vielmehr nach der Körperzusammensetzung beurteilt. Die B.I.A bietet hierfür ein schnelles, präzises und nicht-invasives Instrument und beruht auf die elektrische Widerstandsmessung des menschlichen Körpers.

Die Analyse erfolgt auf einer Liege. Nach dem Anziehen von je zwei Gel-Elektroden an Hand und Fuß wird mittels eines Impedanzanalyse-Geräts ein schwaches, nicht spürbares Stromfeld im Körper erzeugt. Für die Auswertung ist entscheidend, dass die verschiedenen Gewebe- und Zellarten im Körper den Strom unterschiedlich gut leiten. Fett- und Knochenmasse sind schlechte Leiter für den elektrischen Impuls; hingegen ist die Muskulatur aufgrund ihres hohen Wasser- und Elektrolytgehaltes ein guter Leiter.

Regelmäßig durchgeführt kann die B.I.A darüber Auskunft geben, ob Sie beispielsweise beim Abnehmen oder Trainieren wirklich Fett verlieren und an Muskulatur zulegen, sich der Wasserhaushalt korrigiert oder Ernährungszustand verbessert.

Warum sollte eine B.I.A gemacht werden?

Gewicht ist nicht gleich Gewicht. Die einfache Badezimmerwaage unterscheidet nicht, ob das Gewicht durch Muskulatur oder Fettgewebe zustande kommt. Auch wer abnimmt, sollte kontrollieren, ob auch wirklich Fett schmilzt, und nicht die wertvolle Muskelsubstanz. Interessant ist eine B.I.A auch zur Motivation bei Gewichtsreduktion, da Gewichtsstillstand nicht immer bedeutet, dass sich nichts tut. Die B.I.A dient zudem der Kontrolle von Trainingserfolgen bei Kraft- und Ausdauertraining

Kontakt

Möchten Sie gerne mehr erfahren? Schreiben Sie mir doch!